Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK

Fortsetzung der Literaturabende des Freundeskreises der Stadtbibliothek

Im vergangenen Jahr hatte sich der Freundeskreis der Stadtbibliothek aus Anlass seines 15 jährigen Bestehens etwas ganz Besonderes ausgedacht: „Literatur im Wohnzimmer“.

An vier aufeinander folgenden Freitagabenden im November luden Lörracher Bürger Literaturfreunde zu sich nach Hause in ihre gute Stube ein.
Dort saß ein/e Autor/in, stellte ein Buch vor und lasen auch kleine Abschnitte daraus. Danach konnten Fragen gestellt werden und jeder hatte Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde mit dem Autor zu unterhalten.

Für Bücherfreunde klingt es verlockend, wenn man mit Gleichgesinnten zusammensitzen, dem Verfasser eines literarischen Werkes zuhören, die private Atmosphäre eines Wohnzimmers oder eines besonderen Ortes  genießen und so die Literatur ganz nahe an sich herankommen zu lassen kann.
Diese Art der Literaturvorstellung hatte großen Anklang gefunden und es wurde allgemein der Wunsch nach einer Fortsetzung geäußert.

Deshalb hat der Freundeskreis beschlossen, auch in diesem Jahr wieder an vier Abenden Literatur unter der Überschrift „Literatur an besonderen Orten“ anzubieten.

Immer freitags, jeweils um 19.30 Uhr werden Autoren ihre Bücher vorstellen.

Drei Literaturabende finden im Wohnzimmer oder auch an einem zum Buch passenden Ort statt, der Abschlussabend in der Stadtbibliothek.  
Die Termine im privaten Umfeld finden am 11. und 18. Oktober, sowie am 8. November statt. Am 15. November sind Sie zu Gast beim Freundeskreis in der Stadtbibliothek zwischen den Bücherregalen, auch da ist für eine gemütliche Atmosphäre gesorgt.

Der Eintritt ist frei, eine freiwillige Spende zur Kostendeckung erwünscht.

11. Oktober      Ellen Heinzelmann: Markgräfler Krimi der Kanderner Autorin „Fluch oder Segen“                                                                                         

18. Oktober      Horst Heckendorn:  Der Rettungssanitäter und Autor: stellt „Wir Unterdorfkinder“ und seine ersten beiden Bücher über die Arbeit im Sanitätsdienst vor

8. November    Jana Laška: Roman einer Autorin, die aus Lörrach stammt: „Sperling im Mehlsieb“    

15. November  Dr. Sascha Berst- Frediani: Promovierter Jurist aus Freiburg und Krimi- Autor: „Verjährung“

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung spätestens bis zum 5.Oktober bei:

Hannelore Roßkopf
Mobil: 0151/50695642
Tel.: 07621/54517                                                                    
Mail: hannelore.rosskopf@t-online.de

Die Einlasskarten müssen spätestens drei Tage vor der Veranstaltung in der Stadtbibliothek Lörrach, Baslerstr. 152 abgeholt werden.